Nachrichtenarchiv

Staatsverträge verpflichten die Religionsgemeinschaften auf die Grundwerte unserer Gesellschaft – DITIB ist Angelegenheit der Vertragspartner geworden

Mit großer Sorge folgen wir als Alevitische Gemeinde Deutschland den Entwicklungen um den Bundes/-Landesverband der DITIB in Hamburg. Die Staatsverträge zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg und den Religionsgemeinschaften werden zunehmend in ihrer Gesamtheit ins Negative Licht gerückt. Da die DITIB- Nord Vertragspartner ist und ein Mitglied des „Religionsunterrichts für Alle“ in Hamburg, müssen die inakzeptablen Aussagen und Vorgänge Prüfgegenstand der Vertragspartner werden. Die DITIB-Nord muss einen Fahrplan zur Unabhängigkeit von der türkischen Regierung vorlegen.

Weiterlesen …

Offener Brief an Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Verbannt aus dem öffentlichen Leben, verbannt aus der Türkei – Die Demokratie und Menschenrechte

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel, sehr geehrte Damen und Herren,

nach Verlautbarung der Deutschen Bundesregierung ist Ihre Staatsreise in die Türkei am 2.2.2017 vorgesehen. Sie werden dabei den de facto Alleinherrscher und Usurpator der Türkei treffen.

Im Namen der 156 Alevitischen Gemeinden in Deutschland und der stimmenlosen Menschen und BürgerInnen in der Türkei, wenden wir uns an Sie und weitere politische Entscheidungsträger in Deutschland.

Weiterlesen …

Yol TV-Sender soll verboten werden

Vor einigen Monaten wurden mehrere regierungskritische TV- und Radio-Stationen vom Türksat-Satelliten, über den alle Sender in der Türkei ihre Programme ausstrahlen, entfernt. Am 21.12.2016 hat die türkische Medienaufsicht (RTÜK) nun auch unseren TV-Sender YOL TV vom Türksat-Satelliten verbannt.

Der Sender YOL TV, der in Köln seinen Sitz hat, ist bei der Landesanstalt für Medien (LfM) Nordrhein-Westfalen zur Veranstaltung des bundesweiten Fernsehspartenprogramms zugelassen bzw. lizensiert und wird weitestgehend über den Türksat-Satelliten verbreitet. YOL TV wird in deutscher und türkischer Sprache mit Schwerpunkt auf Information und Kultur ausgestrahlt.

Weiterlesen …

Berliner Anschlag auf Weihnachtsfest

Der Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin trifft Deutschland hart. Wir trauern um die Toten des Berliner Anschlags und hoffen für die Opfer auf bestmögliche Genesung.

Weiterlesen …

Neue Website online

Wir freuen uns, Ihnen heute unsere neugestaltete und neuprogrammierte Website vorstellen zu können. Sie wird in der nächsten Zeit weiter ergänzt; insbesondere wird auch der türkische Bereich so bald wie möglich erstellt und nach und nach mit Inhalten versehen werden.

Weiterlesen …

Aleviten halten für die europäische Rechts- und Werteordnung Stellung

Am 12.11.2016 sind Zehntausende Alevitinnen und Aleviten auf der Großkundgebung der Alevitischen Union Europas in Köln gewesen. Darunter waren zahlreiche andere Akteure aus der Zivilgesellschaft, die dem Aufruf gefolgt sind.

Weiterlesen …

Religionen im Gespräch: „Was genau ist eigentlich Alevitentum?“

Was genau ist eigentlich Alevitentum? Wie alt ist es, was sind seine wesentlichen Inhalte und was hat es mit dem Islam zu tun? Darüber spricht Prof. Dr. Wolfgang Reinbold in seiner Sendung „Religionen im Gespräch“ mit der ersten deutschen Professorin für Alevitentum, Handan Aksünger, dem Dialogbeauftragten der Alevitischen Gemeinde in Hamburg, Ismail Kaplan, und dem alevitischen Religionslehrer Cemalettin Karataş aus Salzgitter.

Weiterlesen …

Einladung zur Podiumsdiskussion: Integrationspolitik und Türkeibeziehungen – 14.10.2016

Einladung zur Podiumsdiskussion: Integrationspolitik und Türkeibeziehungen, am Freitag, den 14. Oktober 2016, 19.30 Uhr, in 14467 Potsdam, Haus der Natur, Lindenstraße 34 – im Innenhof des Gebäudekomplexes Großes Waisenhaus zu Potsdam; dazu gehört u.a. das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Weiterlesen …

Close Window